• Home
  • Deutsch
2019-06-18

New EA project: EnAHRgie. Conception of sustainable land use and energy supply at the municipal level. Implementation in the model region Ahrweiler

Friday, 06 March 2015

German-speaking press release of EA European Academy and Kreis Ahrweiler

 

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 6. März 2015. – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Projekt „EnAHRgie“ der EA European Academy aus Bad Neuenahr-Ahrweiler zum 1. März 2015 bewilligt. „Wir haben bereits mit der Arbeit begonnen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Wissenschaft und Praxis“, erklärt Projektleiter Dr. André Schaffrin von der EA European Academy.

In dem Forschungsvorhaben „EnAHRgie“ wird am Beispiel des Landkreises Ahrweiler ein Konzept für eine lokale Energiewende entwickelt. Dabei sind neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor allem Praxispartner aus der Region von entscheidender Bedeutung. Beteiligt sind Kreis und Kommunen, die lokale Wirtschaft, Verbände und Vereine, Banken und Energieversorger. Gemeinsam werden sie ein Konzept erarbeiten, ob und wie man auf kommunaler Ebene den Kreistagsbeschluss „100 % Erneuerbare Energien bis 2030“ effektiv umsetzen kann.

Für Landrat Dr. Jürgen Pföhler ist es „klar, dass noch eine große Wegstrecke vor uns liegt, bis wir 2030 den Strombedarf im Kreis Ahrweiler bilanziell zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien decken können. Beim Vorhaben, die Energiewende umzusetzen, haben die Akteure – private wie auch Kommunen – nach wie vor viele Hürden zu überwinden.“ Daher begrüßt es Pföhler, „dass wir unseren Weg jetzt mit wissenschaftlicher Begleitung gehen und Ahrweiler mit Projektstart bundesweite Modellregion der Energiewende geworden ist.“

Ein wesentliches Ziel des Projektes ist es nämlich, die Ergebnisse so auszuarbeiten, dass diese auch in anderen Regionen zur Anwendung kommen können. Beispielhaft sollen die Erkenntnisse deshalb bereits während der Projektumsetzung in Ahrweiler auch in anderen ausgewählten Gegenden getestet werden, bevor sie in weiteren Regionen in ganz Deutschland genutzt werden können.

Neben regelmäßig stattfindenden öffentlichen Veranstaltungen wird es beim ersten Treffen der Projektpartner im Frühjahr auch eine Pressekonferenz geben.

 

Das Forschungsprojekt EnAHRgie wird vom BMBF in der Fördermaßnahme „Innovationsgruppen für ein Nachhaltiges Landmanagement“ im Rahmenprogramm „Forschung für nachhaltige Entwicklung – FONA³“ gefördert.

 

Nähere Informationen:

  • Webseite zu EnAHRgie
  • Ansprechpartner EnAHRgie: Dr. André Schaffrin
  • Ansprechpartnerin Presse: Katharina Mader

 

Über die EA European Academy GmbH:

Wissenschaft, Technologie und Innovation verändern unsere Lebensbedingungen in raschem Tempo. Das eröffnet neue Handlungsoptionen und bietet erstrebenswerte Chancen, beinhaltet aber auch unbekannte Risiken und Konsequenzen. An der EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH, einer interdisziplinären Forschungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), werden diese Entwicklungen analysiert, reflektiert und im EA-Lab modelliert, um Gestaltungswissen bereitzustellen.

Documents
PM_ENA_Projektstart_06032015_01.pdf (521 KB)